Libor Podmol

Der tschechische Hammer

Libor Podmol Rider Profile

Statistiken

1won
4lost
All time head-to-heads won and lost
0
0
0
2nd1st3rd

Libor verbrachte wie die meisten FMX Profis seine Kindheit auf der MX-Strecke. 1998 war er bereits Tschechischer Champion in der 80ccm Klasse und im Jahr 2001 galt er als der Favorit in der 125ccm Serie, bevor er sich entschloss sein Leben dem FMX zu widmen und der Strecke den Rücken zu kehren.

Libor´s Spezialität ist Style und hohe Sprünge. Hoch hinaus geht es für den Mann aus Znosim jedesmal bei  Night of the Jumps, wenn er neben dem Freestyle Wettbewerb auch an dem Hochsprungwettkampf teilnimmt. Beim FMX haut Libor gut und gerne den Jackhammer raus, welchen er auch freihändig landet. Von diesem Trick abgeleitet erhielt er in der Szene den Namen: "Tschechischer Hammer", weil seine Flip-Combos der Hammer sind. Dass der FMX Weltmeister von 2010 einen dicken Sack voll Tricks stetig dabei hat, kann sich jeder vorstellen und genau deshalb ist der Suzuki Pilot auch regelmäßig bei den Red Bull X-Fighters zu sehen.

Sein Debüt gab Podmal 2008 bei der Super-Session in Warschau. Seitdem hat er durch seine respektablen Ergebnisse auf anderen großen Veranstaltungen mehrfach eine Wildcard erhalten. Das letzte Mal war Libor 2013 in der Wüste von Dubai im Einsatz und fuhr dort auf den soliden 6. Platz.

Der Yamaha Fahrer hat in 2014 insgesamt an 3 Events der World Tour teilgenommen, scheiterte jedoch oft in der ersten Runde. Sein bestes Resultat konnte er in Mexiko mit Platz 9 einfahren. Libor hat bereits mehrfach die IFMX Tour gewonnen und auch bei anderen Events räumt er regelmäßig ab. Der quirlige Tscheche ist immer für eine Überraschung gut, sei es mit neuen Tricks in der Arena oder bei der After-Party.