Nick Franklin

Frankyboy

Nick Franklin

Statistiken

0
0
1
2nd1st3rd

Nick Franklin ist auf einer Farm ein wenig außerhalb von Tokoroa in Neuseeland aufgwachsen. Als er 10 Jahre alt war, nervte er seine Eltern solange bis sie Ihm eine Motocross Maschine kauften, damit er endlich über die riesige Farm heizen konnte. Nachdem der junge Neuseeländer das Gefährt unter Kontrolle hatte, gab es für ihn kein Halten mehr und alles drehte sich von nun an um zwei Räder.

In seinen Anfangsjahren erkämpfte sich der junge Nick in den lokalen Junior MX-Klassen einige Siege, wurde aber dann auf eine relativ neue Variante des Motocross aufmerksam und kurze Zeit später stand auch schon die erste FMX Rampe auf der Franklin Farm. Nachdem er einige Tricks über die Rampe drauf hatte, beschloss der wettkampflustige Neu-FMX´er, sein Können auf Wettbewerben mit anderen zu messen. 2002 fuhr er seinen ersten Sieg bei der lokalen X-Air Competition ein, beschloss er seinen Job zu kündigen und sich voll auf FMX zu konzentrieren. Man mag es kaum glauben, aber sein erster Internationaler Constest, war der erste jemals ausgetragene Red Bull X-Fighters in Valencia, Spanien. 2003 kam Nick zurück nach Europa um einen weiteren Red Bull X-Fighters Event zu bestreiten, welcher aber diesmal in Madrid stattfand. Dort lernte er dann die FMX4EVER Crew kennen und schloss sich Ihrem Team bereits 2004 an und fährt mit dem Team bis heute unzählige Shows rund um den Globus. Wenn es auf der Nordhalbkugel Winter wurde, flog Franklin nach Hause, um in seiner Heimat und Australien - im dortigen Sommer - weitere Shows wie die Crusty Tour und andere Wettbewerbe zu fahren.

Franklin lebt und atmet Moto X und ist ein Urgestein der Szene, welches bereits unzählige Red Bull X-Fighters Jams an den außergewöhnlichsten Orten rund um den Globus absolviert hat. Der Kiwi war und ist immer noch einer der ganz großen Rider in seinem Land, welcher nicht müde wird auch in einem für FMX´er eher schon fortgeschrittenem Alter neue Tricks zu lernen und vor den Fans bei den Jams zu zeigen. Nach über 14 Jahren auf dem Bike hat Nick Tricks in der Tasche, welche die meisten jüngeren Fahrer garnicht kennen. In den letzten Jahren hat Nick sich aus dem Contest-Geschäft etwas zurückgezogen und voll auf riesiege Shows mit FMX4EVER konzentriert und ist bei den dortigen Besuchern ein wahrer Star, der mit seinen immer aktuellen Tricks die Fans zum ausrasten bringt. Bei Shows mit über 100.000 Leuten beschert er an exotischen Orten wie Sri Lanka, Kolumbien, Pakistan und anderen den Einheimsichen den FMX Erstkontakt und hat daher auch genug Selbstbewusstsein jeden größeren Contest zu rippen.

Nach seinem Auftritt 2010 in Madrid, kam Nick in im Jahr 2015 nach Athen und kämpfte mit 11 Anderen um den Sieg. Nick ist mit Sicherheit der Einzige der von sich sagen kann, das er den orginalen Red Bull X-Fighters gefahren ist.