Clinton Moore's Finallauf aus Abu Dhabi

Clinton Moore - Rock Solid
Play
Der finale Run der Red Bull X-Fighters World Tour 2015

Clinton Moore aus Australien gewinnt am 30. Oktober in Abu Dhabi die Red Bull X-Fighters World Tour 2015. Mit seinem Sieg beim letzten Event der Saison erreicht der Yamaha die meisten Punkte der Saison bei der prestigeträchtigsten Freestyle Motorcross der Welt. Moore konnte drei der fünf Tour-Stopps für sich entscheiden und wird der achte Champion in der 15. Red Bull X-Fighters Saison.

Rob Adelberg wird Zweiter beim finalen Tour-Stopp und Josh Sheehan komplementiert das Aussie Podium.

Red Bull X-Fighters Abu Dhabi 2015 - Endergebnis
1. Clinton Moore (AUS)
2. Rob Adelberg (AUS)
3. Josh Sheehan (AUS)
4. Maikel Melero (ESP)
5. Remi Bizouard (FRA)
6. Dany Torres (ESP)
7. Taka Higashino (JPN)
8. Tom Pagès (FRA)
9. Javier Villegas (CHI)
10. Luc Ackermann (GER)

Event verpasst? Kein Problem das Replay gibt es HIER!

Live Ergebnisse: Um die Ergebnisse in Real-Time oder den Punktestand der Tour zu verfolgen speichert euch einfach redbullxfighters.com/results und Ihr seit  up to date.