Pagés verzaubert Mexiko

Tom Pages - Holy Man - Mexico 2013
Datum: 09/03/2013

Mit atemberaubenden Freestyle-Tricks ließ der Franzose Tom Pages die Zuschauer in der ausverkauften Monumental Plaza de Toros in Mexiko-Stadt Staunen und holte sich den Sieg beim Saisonauftakt der Red Bull X-Fighters World Tour 2013. In der Millionenmetropole auf über 2000 m Seehöhe feierte der Lokalmatador Erick Ruiz ein tolles Debüt.

 

Beim ersten Event der Red Bull X-Fighters World Tour 2013 in Mexiko-Stadt gelang dem Franzosen Tom Pages am Freitagabend ein Auftakt nach Maß. Vor 38.000 Zuschauern setzte sich Pages im großen Finale gegen den Spanier Dany Torres durch. Der amtierende Tour-Champion, der Neuseeländer Levi Sherwood, landete auf Rang drei beim ersten von insgesamt sechs Stopps auf vier Kontinenten. In der riesigen Stierkampfarena im Herzen der mexikanischen Hauptstadt beeindruckte auch der Lokalmatador Erick Ruiz mit einem starken Run, musste aber bereits nach der ersten Runde Abschied nehmen.

 

Erstmals seit 2010 hieß der FMX-Mekka Mexiko-Stadt wieder 11 der weltbesten Freestyle-Motocross-Fahrer willkommen. Auch dieses Jahr bildete ein 13 Meter hoher Dirt-Hügel in der Mitte der Arena das Herzstück der Freestyle-Anlage und diente als Landung für bis zu 15 m hohe und 30 m weite Sprünge. Bei ihren Tricks mussten die Athleten allerdings die extreme Höhe (2.240 m) berücksichtigen, die aufgrund der dünnen Luft eine Schwächung der Motorleistung zur Folge hat. Während des Events wurden auch die bunten Stierkampftradition Mexikos mit Showeinlagen immer wieder gewürdigt. Neben dem Sieg durfte sich Pages dank eines perfekt ausgeführten „Special Flip" auch über den Swatch-Best-Move-Award für den besten Trick des Abends freuen.

 

Sein zweiter Sieg bei den Red Bull X-Fighters war für den Franzosen gleichzeitig ein sehr emotionaler. Zur Ehrung Eigo Satos trug Pages ein FMX-Trikot mit dem Namen des Japaners, der im vergangenen Monat bei einem Trainingsunfall in seinem Heimatland ums Leben kam.

 

Drei schwierige Tricks waren für Pages der Schlüssel zum Sieg: der Special Flip (Rückwärtssalto in der Luft über dem Sattel), der Volt (360-Grad-Drehung des Körpers in der Luft über dem Sattel) und der Flair (540-Grad-Drehung samt Motorrad). „Ob dieses Jahr mein Jahr wird, weiß ich nicht", so Pages. „Ich werde weiterhin trainieren und versuchen, neue Tricks zu lernen."

Der nächste Stopp der Red Bull X-Fighters World Tour 2013 findet am 12. April in Dubai (UAE) statt.

 

Ergebnisse Red Bull Mexiko City 2013

1. Tom Pagés (FRA)
2. Dany Torres (ESP)
3. Levi Sherwood (NZL)
4. Rob Adelberg (AUS) 
5. Josh Sheehan (AUS)
6. Maikel Melero (ESP)
7. Todd Potter (USA)
8. Truman Carroll (AUS)
9. Erick Ruiz (MEX)
10. Martin Koren (CZE)